Tu was du liebst | Monatsmotto Juli

Freitag, Juli 01, 2016

Mein Leben steht seit Anfang Juni Kopf. Etwas fehlt. Jemand fehlt. Jemand, dem ich nicht hätte ähnlicher sein können und gleichzeitig waren wir so unterschiedlich. Ich versuche mich neu zu sortieren und das funktioniert manchmal ganz ok, kurze Zeit später eher mittelprächtig. Es gibt Dinge, die kann man nicht ändern. Auch wenn man noch so gerne möchte... 

Für mich habe ich entschieden mich mehr auf die Dinge zu konzentrieren, die mir Spaß machen. Dinge, die mein Herz zum lachen bringen und hinter denen ich voll und ganz stehe. Denn ich muss mir jeden morgen mein Spiegelbild ansehen und das Gefühl haben, YES - das machst du ganz ordentlich, so wie du es machst. Einen Schritt in diese Richtung gehe ich schon mit einem Jobwechsel, der mir ab heute frischen Wind in mein Arbeitsleben beschert. Und es ist zu kurios um wahr zu sein, denn diesen frische Brise wirbelt meine Frisur und meinen Kopf ein wenig durcheinander. Haargummi liegt parat und genug Papier in Form von Notizheften und -blöcken liegen bereit um alles zu ordnen, es kann also losgehen.


Zu diesem Job gehört es auch wieder von zu Hause aus zu arbeiten, so wie ich es eine Zeit lang nach meinem Studium zur Kommunikationsdesignerin schon tat. Ich fand das gut, kam mit der Organisation und Work-Life-Balance ganz gut zurecht. Für mich ist es auch eher so: Wenn mir der Job Spaß macht den ich mache und für mich mehr ist als nur ein Job um Geld zum Leben zu haben, dann ist es prinzipiell egal ob ich von 8 Uhr bis 17 Uhr in einem Büro sitze, oder aber mir einteilen kann wann ich arbeite. Aber ganz besonders werde ich es wohl genießen wieder viel kreativer und in einem tollen Team arbeiten zu dürfen. Das fehlte mir sehr.


Und so kommt es also, dass ich mich im Juli auf das konzentrieren will was sich für mich richtig und gut anfühlt. Auf meinem Blog habe ich auch schon so oft geschrieben das ich viele Pläne habe für eben diesen, das ich Ideen habe für Projekte und kleine Träume die ich mir verwirklichen wollte. Es klappte nie, weil ich mich und diese Dinge nie ernst genommen habe. Hirngespinste. Träumereien. So dachte ich. Aber es sind eben diese Gedanken die einen nicht loslassen und wenn es etwas gibt was der Mensch den ich anfangs erwähnte gerne gesehen hätte – das ich es einfach mache. 

Jetzt. 

Daher ist mein Monatsmotto für den Juli in diesem Jahr "Tu was du liebst". So simpel und in der Umsetzung doch so schwer, weil man sich gerne selbst im Weg steht. Dennoch, passt es auch zu meinem Jahreswort. Dem sogenannten "One Little Word". Es lautet "SHINE". Meine Interpretation dazu erstreckt sich von dem scheinen und selbsbewussten auftreten meiner Person, bis hin zur positiven Energie und den Ideen die ich gerne weiter geben will. An euch. :) (Übrigens: Auf dem unteren Foto seht ihr die Collage zu meinem "One Little Word" von 2015, "FLOURISH". Wenige Stunden nach dem ich das Foto gemacht hatte entstand aber auch schon die Collage auf dem obrigen Foto und es wurde natürlich direkt aufgehängt, damit ich es immer vor Augen habe.)

Bei Sonja gibt es jeden Monat die Möglichkeit sein Monatsmotto zu verlinken und sich so mit anderen zu vernetzen und auch aus zu tauschen. Vielleicht habt ihr ja auch Lust?

Ich mache mir jetzt erst mal einen Kaffee und kümmere mich um meine neuesten Aufgaben und Pläne. Darauf hab ich Bock! ;)

Habt einen tollen Tag, xo Julia

16 Liebe Kommentare

  1. <3 Ich wünsche dir für deinen neuen Job alles Gute =) Genieße die positive Energie die so ein Wechsel mit sich bringt. Ich hadere in dieser Richtung auch gerade mit mir...*hmpf*

    Shine bright like a diamond!


    GLG
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du, wenn ich eines in den letzten Wochen gelernt habe dann ist es, dass man nicht warten sollte. Ein kurzer Moment des haderns, ok. Aber dann: MACHEN! Es tut so gut und es gibt sowieso kein richtig oder falsch. Nur Mut! :)
      xo Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia, du hast ja so recht! Ich gehöre auch zu denjenigen, die Träumereien und Wünsche im Kopf haben, sie aber immer am verschieben sind. Später. Grad nicht. Bin noch nicht soweit. Bin nicht gut genug.....
    Es gibt ein tolles Zitat (von wem weiss ich leider nicht mehr), das lautet sinngemäß so:
    Wer will, findet Wege.
    Wer nicht will, Gründe.

    Viel Glück auf deinem neuen Weg!
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses Zitat... So wahr und irgendwie fies, oder? Man erkennt sich auf jedenfall selbst sehr schnell darin wieder. "Nicht gut genug sein...", diese Gedanken hat man nur selbst. :) Also trau dich! Der erste Schritt kostet ein bisschen Überwindung, aber dann... Dann wird es richtig toll. :)

      Ich danke dir! :)
      xo Julia

      Löschen
  3. Ich hoffe dass du jetzt an deinen Träumen arbeiten kannst und freu.mich für dich wegen des neuen Jobs

    AntwortenLöschen
  4. Ach, du Liebe ... Ich wünsche es dir so sehr, dass es von nun an nur noch bergauf geht, du den Schmerz gut verkraftest und dass auch der Job wieder Spaß macht.
    Ich find's toll, dass du den Mut hast, jetzt wieder nach vorne zu blicken und neue Wege zu beschreiten. Ich wünsche dir dafür nur das Allerbeste und drücke dich mal ganz doll.
    Ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder.
    GLG, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dich!! <3 Wir sehen uns bald. Ganz bestimmt. :*
      xo Julia

      Löschen
  5. ein tolles motto. so simpel, aber manchmal so schwer umzusetzten.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren JULI!

    liebste grüße, doro K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die einfachen Dinge sind manchmal wirklich schwieriger umzusetzen. Das ist wahr. :) Ich danke dir! :)
      xo Julia

      Löschen
  6. Eileen schreibt schon was ich jetzt einfach wiederhole: shine bright like a diamond

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia, freu mich so sehr für dich! Gerne würde ich mehr erfahren, wie du zu deinem neuen Job gekommen bist!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Juli!
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sonja! :)
      Ich hatte Glück, und mit ein bisschen Mut hat es geklappt. ;)
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
  8. Liebe Julia,
    Andere Perspektiven verändern Sichtweisen. Manchmal schmerzlich, das gehört zum Leben und bringt einen letztendlich nur weiter. Einen guten Start mit viel Power im neuen Job.
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!