Blog Hop mit den Märzkits - #sorrynotsorry

Sonntag, Februar 21, 2016


Herzlich Willkommen zum Blog-Hop mit den schönen *Monatskits für den März von danipeuss.de! Folgt der Kette am Ende des Posts und lasst euch von unseren Design Team Werken inspirieren. Ihr müsstet von Mel zu mir gefunden haben. Wenn nicht, dann hüpft unbedingt mal durch unsere Blogs. Die Liste gibt es am Ende des Posts. ;)

Vorhang auf für ein Mini, dass es in sich hat. Eigentlich ist es ja gar kein Mini, denn es wird fotolos bleiben. Manchmal ist mir einfach danach meine Gedanken fest zu halten und mir dafür einen schönen Rahmen selbst zu gestalten. Im Kit ist ein Ephemera Pack (= eine Packung schon vorbereiteter und bedruckter Dekoelemente aus Papier und bedruckter Folie), auf einem dieser hübschen Kleinteile steht: #sorrynotsorry! Wie cool ist das? Ich habe bewusst den Hashtag nach vorne gesetzt, schaut mal auf instagram. Dort findet dieser nämlich enorme Beliebtheit. ;) 


Das ist wieder eines dieser Teile, dass normalerweise in einer meiner Schälchen gelandet wäre die eigentlich schon voll genug sind mit Dingen die ich toll finde und mich nicht traue zu verwenden. Weil dann sind sie ja weg. ;) 

In dem Ephemera Pack sind aber auch noch Zahlen aus Folie und mir kam direkt die Idee einer Art Auflistung. Eine Liste von Dingen, für die ich mich bei niemanden entschuldigen werde. Manche Menschen neigen ja dazu die Entscheidungen anderer Leute zu beurteilen. Ihr kennt das bestimmt, dann mischen sich plötzlich alle möglichen Leute in euer Leben ein zu Dingen die sich gar nichts angehen. "Also ich hätte das an deiner Stelle ja nicht gemacht.", "Bist du sicher, dass es eine gute Idee ist?". Das sind jetzt recht harmlose Beispiele, aber ihr wisst vermutlich worauf ich hinaus will.


Dieses kleine Mini ist für mich sehr persönlich, daher seht ihr es jetzt im noch leeren Zustand. Fünf Punkte habe ich schon eingetragen, die mir für die letzten sechs Monate eingefallen sind. Und ich glaube es werden noch mehr. ;) Gibt doch immer jemanden der gerne eine Erklärung dafür hätte, warum ich mich so oder so entschieden habe... 


Aufgebaut ist das Mini sehr simpel: Ich habe Tags vorbereitet und diese als Grundlage genommen. Auf die Vorderseite klebte ich dann die Zahlen aus Folie. Die Rückseite ist die Seite, auf der ich meine Gedanken festhalte.


Hier eine Seite als Beispiel, sie sind alle gleich aufgebaut. Mit einem Kreisstanzer habe ich Papierreste vom Kit ausgestanzt und mit dem im Kit enthaltenen Alphabetstempelset die Null gestempelt auf der ich dann rosafarbene Nummern aufgeklebt habe. Diese habe ich mir zusätzlich zum Kit aus meinem Fundus rausgesucht. ;)


Die Null steht am Ende! Eigentlich sollte da natürlich eine Zehn stehen, aber es gab nur eine Eins. ;) Also werde ich hier noch einmal schriftlich festhalten, dass ich meine Entscheidungen NULL bereue. Das es andere NULL zu interessieren hat, warum ich nun dies oder jenes tue. Und das es mich in Zukunft (hoffentlich) NULL runterzieht, wenn mir jemand seine Meinung aufzwängen möchte. ;) Ich arbeite dran...


Werden eure Entscheidungen auch oft in Frage gestellt? Ich finde das ziemlich nervig. :) Aber ich hoffe ihr entscheidet euch für ganz viel weitere Inspiration mit dem Märzkit und hüpft weiter zu Heidi. ;)

Hier ist für euch auch noch mal die komplette Blog-Hop Liste, 
damit ihr auch nichts verpasst:
Julia - hier bist du gerade :)

Habt einen wunderbaren Tag, xo Julia

9 Liebe Kommentare

  1. Hallo Julia! Wer kennt so etwas nicht? Eine schöne Idee zeigst du uns da um vielleicht auch mal einen Schlußstrich unter Dinge zu ziehen, die uns letztendlich doch beschäftigen. Ich mag solche Kommentare nicht, wenn man nicht um Rat gefragt hat, was leider viel zu oft vorkommt. Danke für die Idee und die zauberhafte Umsetzung. LG

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia, das sieht sooo wunderschön aus und ist eine geniale Verarbeitung der Zahlen aus dem Kit! Und einen Denkanstoß hast du mir damit auch gegeben. Das Kärtchen hab ich jedenfalls noch...
    Liebe Grüße, Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolle Idee....und ja, das kenne ich auch...und finde solche Situationen immer such schwierig

    AntwortenLöschen
  4. das nicht-sorry-mini ist so (!) schön anzuschauen und eine geniale idee!!

    ich geh jetzt mal den hashtag ersurfen :)

    <3

    AntwortenLöschen
  5. Go, Julia!! Wenn man nicht eh schon an gesteigertem Selbstbewusstsein "leidet", sollte man sich so eine Auflistung wirklich mal aufstellen. Kann nur helfen! Eine wunderschöne Inspiration von dir :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia, das ist ja eine tolle Idee. Klar dass das nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist und Du uns das "nichtbeschriebene" Mini gezeigt hast. Es ist wirklich toll geworden. Es hat immer den Anschein dass Du solche Projekte kurz nebenbei noch planst und gestaltest. Aber das ist bestimmt wahnsinnig viel Arbeit für Dich. Deine Projekte sind sehr toll, dass muss man jetzt auch mal sagen. Also weiter so. Thihi

    Gruß Steffi

    AntwortenLöschen
  7. So ein schönes Mini, um die Gedanken festzuhalten. Ich wünsche dir von Herzen, das es dir immer helfen wird auf anderer Meinung zu pfeifen. Man selbst weiß immer am Besten was Gut für einen ist. Danke für die schöne Inspiration.

    AntwortenLöschen
  8. Schönes Mini, mit einem guten Thema! :) Gefällt mir :)
    LG anja

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine großartige Idee! Es gibt wirklich viel zu oft Momente, in denen wir uns für Dinge rechtfertigen müssen, die eigentlich nur uns etwas angehen. #sorrynotsorry - diese Einstellung habe ich auch einfach viel zu oft.
    Das Thema auf solche Art aufzubereiten ist eine ganz besonders kreative Idee und deine Umsetzung ist wirklich wunderschön. ♥

    LG
    Jen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!