Blogsitter Sandra

Montag, Juli 06, 2015


Vielen Dank, liebe Julia, dass ich heute als eine deiner Urlaubsvertreterinnen auf deinem schönen Blog zu Gast sein darf. Uns verbindet nicht nur das gleiche chinesische Sternzeichen (ich sach nur ‚Tiescher‘) und gegenseitige Sympathie, sondern auch die Liebe zur Kartenmacherei. Kein Wunder also, dass ihr heute hier eine Karte von mir seht. Die Karte wurde schon verschickt und hat heute ihre Blog-Zeige-Premiere.

Als Themen für die Karte wähle ich mal ‚Liebe und Lagen‘ (Englisch: layers). Liebe ist ja ein Dauerbrenner in Songs, Romanen oder in der Kunst. Und auch auf Produkten im Scrapbooking-Bereich ist ‚love‘ ein beliebtes und oft verwendetes Wort. Das versteht einfach jeder und es passt zu vielen Situationen und Momenten, die beim Scrapbooking festgehalten werden. Mich persönlich stört es überhaupt nicht, dass die meisten Scrapbooking-Produkte in englischer Sprache sind. Ich kann gut damit leben, es ist für mich Teil meines Hobbies und macht dessen speziellen Charakter aus.


Neben 'Liebe' zeigt sich auf der Karte auch das Thema Lagen (layers). Besonders auf Karten finde ich die Verwendung verschiedener Lagen übereinander (Englisch: layering) sehr reizvoll. Ich vergleiche das gern mit der Zubereitung eines Sandwiches, bei dem erst das Brot, dann die Margarine und dann nacheinander die verschiedenen Beläge aufgelegt und übereinander gestapelt werden. Ratet mal, wie viele Lagen auf der heutigen Karte drauf sind?! Es sind neun Lagen (das Holzherz und die nicht sichtbaren 3-D-Klebepads zum Befestigen einzelner Lagen nicht mitgezählt): geprägter weißer Cardstock, blaues Papier mit weißen Punkten, fuchsia-farbener Doilie, bestempelter Tag, mit schwarzem Faden aufgenähte Verpackungsseide, ein Stück weißer Doilie, grüner Tag, Love-Clip und ausgestanzter Washi-Tape-Schmetterling. Wie viele Lagen verwendet ihr auf euren Projekten?

Und nun noch etwas zu mir, denn Julia hat mir ein paar Fragen gestellt.

Wer bist du und woher kommst du?
Ich bin 'werktätige' Mama, Scrapperin, ‚Kreativin‘, (Beach)Volleyballerin, Buchleserin, Waage mit Aszendent Löwe (und auch Tiger…), Kräuter-Bionade-Lieberin und Liebhaberin von netten Kleinigkeiten aus denen tolle neue Sachen entstehen. (Die unter Scrapperinnen häufig verbreitete Erwähnung Kaffee zu mögen, lasse ich hier gezielt weg :). Ach ja, ich lebe in Leipzig und fahre auch gern Fahrrad.

Welche Projekte machst du am liebsten und was findet man häufig darauf (z.B. Nähte, Stempel, Layering...)?
Ich mache vieles gern: Karten, Tags, Mini-Alben, Layouts und diverse Dekorationsteilchen. Auf meinen Projekten - besonders auf meinen Karten - findet sich meist ein Doilie, was aber u. a. auch daran liegt, dass ich mal eine Packung mit 100 Stück gekauft habe und ich diese ja irgendwann mal verbrauchen möchte :). Auch meine Nähmaschine verwende ich oft, um kleine Details auf meinen Projekten zu platzieren.

Wenn du eine Maschine oder ein Produkt fürs Basteln/Scrappen erfinden dürftest, was wäre das?
Dann würde ich eine für Scrapperinnen erschwingliche Maschine erfinden, die Schriftzüge und Embellies aus verschiedensten Materialien ausschneidet (inklusive Plexi- oder Acrylglas) und auf der Rückseite gleich ein Klebemittel samt Schutzfolie aufbringt. Also in etwa eine Art Silhouette (Schneideplotter) aber für härtere und festere Materialien und mit Klebefunktion für diese speziellen Materialien. Das Maschinchen funktioniert natürlich 'wireless' und kann auch über's Smartphone bedient werden :).

Und nun eine echt wichtige Frage: Schokolade oder Gummibärchen?
Salzstangen :) ♥

Danke, liebe Julia, dass ich heute dein Gast sein durfte. Schön war/ist es hier bei dir.
Liebe Grüße von der Sandra

14 Liebe Kommentare

  1. Was für ein schöner Urlaubs-Einstiegs-Post! *hach* über so nette Urlaubsvertretung kann man sich nur freuen =)

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  2. Die Karte ist ja hübsch. Auf 9 Layers nicht gekommen... Und so eine 100-Doilies-Packung könnte ich ja gut gebrauchen, meine sind dauernd alle.
    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  3. sehr sommerlich-leicht, das kärtchen. ich layere maximal drei schichten, und dann nur nach vorgabe, also nach sketch oder diktat. sonst bin ich da eher spärlich!

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
  4. Toll!
    Das ist ja schon mal ein super schöner Anfang des Blogsitting.
    Layering find ich toll aber gezählt hab ich meine Lagen noch nicht.
    Danke fürs zeigen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wow, so viele Layer....hätte ich nicht getippt. Aber tolle Karte, die wirkt tatsächlich luftig und nicht dick gelayert

    AntwortenLöschen
  6. Wow - toll das Sandra mit dabei ist und die Karte ist wirklich super! Allerdings bin ich von der Antwort zur letzten Frage erstaunt...wo sind denn da die Pombären? Tzzzzz!

    AntwortenLöschen
  7. Danke, liebe Julia, für diese schöne Idee. @Alex, ja, du hast recht, wie konnte ich nur die Pombären vergessen?! ;)...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, die Karte ist formidabel schön, vor allem die Farbe des Doilies! Gruß, petra.vogl@web.de

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein hübscher Blogsitter-Auftakt! Und Layering auf Karten liebe ich ja durchaus sehr. gefällt mir richtig gut.
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Karte! Sehr netter Blogsitter ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Die Karte ist wunderschön, trotz der vielen Schichten so fluffig. Da wird sich der Empfänger aber sehr freuen!
    Deine Erfindung würde ich übrigens direkt kaufen ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Auftakt als Blogsitter.
    Deine Karte strahlt eine schöne Leichtikeit aus, erinnert mich an Urlaub.
    Selber tue ich micht schwer mit dem Layering.
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Bei Sandra kann ich mich ewig sattsehen, das ist immer so hübsch gemacht 'verliebt verliebt' :)

    lg Dunja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!