Meine Geschichte mit Kabautern und Zwergen - 3 Karten mit Aquarellfarben

Donnerstag, Juni 04, 2015

Nehmt euch eine Tasse Kaffee oder Tee, der heutige Post wird ein wenig länger als sonst. Ich hab da nämlich was gekauft, was mir nicht nur mega viel Spaß bereitet, sondern auch viele schöne Erinnerungen in mir weckt. Als Kind schon träumte ich mich schnell und gerne in die zauberhaften Welten von Elfen und Feen, Zwerge, Kobolde und Wichtel. Bis heute fasziniert mich der Gedanke an diese Wesen und Geschöpfe. Eines der Dinge das ich mir auch im Erwachsenenalter bewahrt habe und auch nicht vorhabe zu ändern. :) Meine kleine feine Welt hat neben "normalen Alltagsdingen" auch ganz viel Platz für Fantasie und Magie. 


Mein Patenonkel hat mir irgendwann zu meinem Geburtstag - ich muss 6 oder 7 gewesen sein - ein Abo geschenkt. Hah, jap! Da hatte ich schon mein erstes Abo. ;) Da gab es dann glaube ich jeden oder jeden zweiten Monat ein Buch und eine Hörspielkassette von meinem Helden - David der Kabautermann. Ich habe ihn geliebt und Liebe ihn immer noch. Ich bin so froh das meine Mama die Bücher und Kassetten noch im Keller stehen hat. Das sind Kindheitserinnerungen die möchte ich nicht missen! Und auch wenn meine Mama viele Dinge schon entsorgt hat, die Bücher und Kassetten dürfen bleiben. ;) Die Bücher sind voll mit Infos zu Tieren und Pflanzen in Wäldern und auf Wiesen. Auf den Kassetten sind die Stimmen von David und seiner Frau Lisa zu hören, die einem die Bücher vorlesen. :) Da ich noch nicht wirklich lesen konnte, habe ich mir meistens die Kassetten angehört und Seiten aus dem Buch kopiert und diese dann währenddessen ausgemalt. Ich war also schwer beschäftigt! ;)

Die auf dem Foto fehlenden Bücher sind übrigens wieder aufgetaucht! Und Danke Mama fürs Fotografieren. :)
Und auch während dem Studium begleiteten mich wundervolle Ilustrationen von David dem Kabautermann. Genauer gesagt "Das große Buch der Heinzelmännchen" illustriert und gestaltet von Rien Portfliet. Mein großes Vorbild in Sachen Aquarellmalerei! In seinen Zeichnungen könnte ich mich verlieren, die Anwendung der Aquarellfarben ist einfach traumhaft und ich liebe es dieses Buch immer wieder zur Hand zu nehmen und mich davon inspirieren zu lassen. Ich konnte mir schon viele Kniffe abschauen und habe durch dieses (und auch andere Bücher insbesondere für Kinder) viel gelernt was den Umgang mit meinem Pinsel angeht. :) Falls ihr euch also für die kleinen Wichtelmänner und ihre Geschichten genau so interessiert wie ich und vor allem Aquarellmalerei liebt, dann empfehle ich euch dieses Buch von Herzen! Es ist eines meiner liebsten Bücher. :) 


Vor einem Jahr gab es bei Studio Calico ein Kartenkit mit einem Zwergenstempel. Ooooooh, was habe ich mit mir gehadert ob ich es denn nun kaufen soll oder nicht. Im Prinzip wollte ich nur den Stempel! Wie ihr euch denken könnt habe ich zu lange gewartet und war dann echt ein wenig traurig darüber. Auch in den diversen Online-Flohmärkten wollte ihn leider niemand loswerden. Könnt ihr euch nun vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe als ich dieses tolle Zwergenstempelset von My Favorite Things entdeckt habe? Knuffige Zwerge in unterschiedlichen Körperhaltungen und mit diversen Gesichtsausdrücken, also mehr Möglichkeiten für mich. ;) So süß! Ok, aber auch dieses Mal musste ich überlegen... Nutze ich sie wirklich? Mal ehrlich, ich finde colorierte Karten einfach total niedlich. Es gibt viele wahnsinnig talentierte Kartenbastler die mit ihren Stiften und Co. eine Menge toller Dinge machen. Aber ist das mein Ding? Eher nicht... Zumindest nicht mit Stiften! 

Copic Marker hatte ich vor ein paar Jahren mal, eine riesige Box mit vielen bunten Farben und Farbabstufungen. Während meinem Studium habe ich viel illustriert, war ja ursprünglich mein Berufswunsch. Aber ich bin für diese Branche einfach nicht gemacht. ;) Das ist aber eine andere Story... Ich habe auf jedenfall sehr schnell festgestellt womit ich am besten klar komme und mich kreativ austoben kann und das waren nicht die Stifte. Sondern meine heißgeliebten Aquarellfarben! 


Ich bin ein wenig eingerostet wie man sieht, aber nachdem ich jetzt echt lange Probleme hatte mich auch nur mit aquarellieren zu beschäftigen (so ein Kopfding... Gedankenkarussell und so... man macht halt seine Erfahrungen im Leben... ;) ), dachte ich: "OK, die Stempel gönnst du dir jetzt! Nur für dich!" 

Die Clear Stamps wurden geliefert und ich habe die ersten Stempelabdrücke damit gemacht. Meine Hände gingen automatisch zu meinen Aquarellfarben und es fühlte sich einfach wieder gut an (und das über die Linien hinausmalen ist Absicht ;) ). Zwar ein wenig holprig, aber das vergeht irgendwann wieder. Ich freue mich so sehr das ich mir dieses Stempelset gekauft habe! 

Und wie das so ist... ich war mir nicht sicher, ob ich die Stempel überhaupt nutzen würde. Oder ob ich sie einfach nur haben und anschauen will. Kaum waren die Stempel ausgepackt und ausprobiert wusste ich, dass ich die passenden Stanzen auch noch dazu haben will! Die wurden dann also direkt noch nach bestellt. ;) Jetzt bin ich glücklich. Vor allem weil sie mich einfach an eine wundervolle Kindheit erinnern. Bevor ihr mir nun aber vom Stuhl kippt, hier meine ersten drei Karten mit den Stempeln und ein bisschen Aquarell Colorierung.


Dank dieser kleinen Karten habe ich wieder richtig Lust mit meinen Aquarellfarben zu arbeiten. Also seid gespannt, was da wohl so kommen wird! :) Ihr habt auf jedenfall tapfer durchgehalten, wenn ihr bis hierhin alles gelesen habt. Und ihr wisst nun noch ein bisschen mehr von mir. ;)

Welche Dinge aus der Kindheit bewahrt ihr euch so gut es geht? Oder habt ihr auch schon mal etwas gekauft, einfach weil es euch an schöne Tage und Momente erinnert? :) Bin gespannt was ihr so zu erzählen habt. Habt einen wundervollen Tag, xo Julia (die sogar einen "Kuscheltier"-Kabautermann hatte ;) )

Übrigens: Weil ich das schon so oft gehört habe… Es gibt durchaus einen Unterschied zwischen Kabautermann und Klabautermann. Während der Kabautermann im Wald zu Hause ist, bevorzugt der Klabautermann nämlich die See. ;) 

16 Liebe Kommentare

  1. <3 Irgendwo im Keller habe ich auch noch meine Kiste aus der Schulzeit. Illustrieren stand da ja neben Grafik/Design auch bei mir mal auf dem Programm. Allerdings mochte ich nie Farbe und meine Werke waren meist nicht jugendfrei. So wurde mein bester Freund der Kohletyp. Einmal illustrierte ich ein Kinderbuch und ein Sachbuch, aber es machte mich nicht glücklich. Eine Ausstellung meiner bösen Bilder hingegen, mit grinsend diskutierenden Frankfurtern war mein Highlight. Karikaturzeichnen habe ich geliebt. *schwärm* Ich könnte ja mal versuchen, Deine Zwerge zu pimpen und Du malst sie aus? ;-) Müsstest Dich allerdings mit Ella auseinandersetzen, sie verteidigt hier meine Aquarellstifte... Dein Heinzelmännchen-Buch besitzen wir auch <3
    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, wieso wundert mich das jetzt nicht? :D Sehr gut! Kriegst direkt noch einen Pluspunkt weil ihr das Buch schon im Haus habt. :) Und die Ausstellung… Kann mir gar nicht vorstellen das die so böse waren, deine Bilder. :D
      LG Julia

      Löschen
  2. Wow, ich finde, Aquarell-Kolorierung 'steht dir' und du solltest das öfter machen. Die Karten sehen für mich professionell aus. Ich bin beeindruckt. Besonders die letzte Karte finde ich mega. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hach! Da bekomme ich doch glatt Lust auch mal wieder die Farben aus dem Schrank zu holen. Ich glaube die Aquarelldinger habe ich zwehn Jahre lang nicht angeguckt. Aber die werden ja zum Glück nicht schlecht... Hm...

    Hier stehen übrigens noch alle Bände von "Anne of Green Gables" im Regal. Davon kann ich mich einfach nicht trennen. Und "Die Maus hat rote Strümpfe an" von Janosch. Aber sonst? Ich glaube, ich gehöre zu den Menschen, die froh sind endlich groß zu sein um endlich allen Mist machen zu können den sie wollen... :-D
    Drück Dich!

    AntwortenLöschen
  4. Das Heinzelmännchen Buch besitze ich auch - ich liebe es. Es ist einfach wunderschön anzuschauen und auch die Geschichte fasziniert mich immer wieder. Das musste ich damals auch einfach kaufen (ich habe es erst mit Anfang 20 gefunden ;-) ).
    Die Karten sind einfach ein Traum...die sehen so toll aus. Du solltest öfter deinen Aquarellkasten benutzten. Gut, dass du dich jetzt wieder mit ihm angefreundet hast. Mir ging es nach meiner Zeit als Demo bei SU ähnlich, ich konnte nur Layout scrappen und Karten und Verpackungen habe ich über eine halbes Jahr überhaupt nicht gewerkelt. Die kleinen Kerlchen sind jedefalls wirklich super süß! Ich bin schon auf deine nächsten Karten gespannt und auf ganz viel mit Aquarellfarben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, dass du das Buch auch hast! In meinen Augen ja ein absolutes Must-Have. :) Vielen Dank für dein Kompliment zu meinen Karten. :* Ja, manchmal macht man entweder zu viel von einer Sache, oder von aussen kommt zu viel negative Energie dazu. Dann muss man einfach mal pausieren… :)
      Viele liebe Grüße :*

      Löschen
  5. Wow, die Karten sind echt der Knaller! Mit Aquarell kann ich persönlich mich ja noch immer nicht wirklich anfreunden; zu Schulzeiten habe ich mich hauptsächlich mit Acryl ausgetobt. Meine Mama hat auch noch immer meine Bücher (es waren vor allem Hanni und Nanni...) aufbewahrt, die habe ich schon von meiner Tante geerbt und ich hoffe, dass sie irgendwann von meiner Nichte ebenso geliebt werden wie von mir.....

    Viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die sind wirklich sehr toll geworden. Mit Copics etc kann ich leider auch nicht umgehen

    AntwortenLöschen
  7. "Niedlich" ist ja grundsätzlich eher nicht meine Welt. Aber deine Kabauter sind wirklich zucker - und ja auch eher ein bisschen frech als nur niedlich.
    Und mir geht's mit den Farben wie dir: mit Stiften kann ich auch nicht. Ich greife - wenn Colorierung denn überhaupt mal sein muss - auch immer nur zur meinen Aquarellfarben.
    Ich bin gespannt, was du in dieser Reihe als nächstes zeigst.
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Die Karten sind soooooooo süß! Da Aquarell hast du aber super drauf!
    Mein "Mitbringsel" aus meiner Kindheit ist, dass ich immer noch alle Rolf Zuckowski Lieder lautstark mitsinge. ;-)

    Liebe Grüße,
    die Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Deine Karten sind ja sooo süß, Julia!! Und die Aquarellmalerei solltest Du öfter probieren! Das sieht sooo klasse aus! Ich kann leider gar nicht malen, deswegen bewundere ich so ein Talent immer sehr.

    Wenn Du Magisches gerne magst, solltest Du mal hier: http://bundesamt-magische-wesen.de/ vorbeigucken. Die Artikel sind sehr witzig, nicht immer ganz ernst zu nehmen, aber sind sie halt, die Bonner...

    viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  10. Wie süß! Mensch, jetzt hast du mir auch eine Kindheitserinnerung zurückgebracht - das Titellied spielte sofort wieder in meinem Kopf ab, als ich das Bild gesehen habe :D
    Ein Grund, mir das Stempelset auch irgendwann mal zu gönnen... oder? ;)

    Liebe Grüße

    Jessa

    AntwortenLöschen
  11. Also ich finde deine Karten mit den Kleinen und dann so toll mit Aquarell coloriert, echt super schön <3 Von wegen eingerostet... Ich finde man sieht, dass du weisst wie man´s macht ^^ Da beneide ich dich auf alle Fälle für dein Talent, ich bin darin leider nicht so gut... Aber ok, mann kann nicht alles haben & so bleibt mehr um bei anderen zu bewundern und zu bestaunen ^^

    Also ich habe in der 1. Klasse auch ein Abo gehabt, das waren kleine Märchenbücher wo meist nur eine Geschichte drin war, also ein Märchen. Es war recht groß gedruckt, damit die ABC Schützen es einfach hatten zu lesen. Ich war in der 1. Klasse noch etwas lesefaul (was ich mir heute gar nicht mehr vorstellen kann), aber die kleinen Bücher, die da monatlich ins Haus flatterten liebte ich sehr. Meine Faszination für Märchen ist seit dem ungebrochen. Mittlerweile habe ich wirklich viele Märchenbücher und hoffe immer, Originalausgaben zu bekommen oder das die Bilder noch Original sind! Manche Kinderbücher finde ich in der Hinsicht auch sehr ansprechend ^^ Illustrierte Geschichten, Graphic Novels, Comics... das mag ich, aber ich schweife ab, sry!

    Nun kommt aber das Traurige an der Sache: Die Bücher, es waren sicher am Ende gut 60 Stk, sind bei den vielen Umzügen die wir hinter uns gebracht haben, verloren gegangen. Leider weiss ich auch nicht mehr, wie diese Bücher hießen. Nur das sie wirklich klein waren, schw.- weiss Illustrationen enthielten und am Buchrücken wardas Muster von einem Dominostein abgebildet. Ich würde wirklich alles dafür geben, diese Bücher nocheinmal zu bekommen!!

    Ich wünsche dir noch ein wunderschönes, sonniges WE~
    Zombie

    AntwortenLöschen
  12. Oh, was für süsse Karten. Diese Zwerglein...goldig.

    AntwortenLöschen
  13. Hahaha I love David gnome too!! I had a memory game from it and of course the movie!!! I still love the drawings from him till today. & I really am in LOVE with these cards you made I think it David as inspiration!! They are so amazing, I wish I had one lol :).

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!