Meine diesjährigen Weihnachtskarten - natürlich selbst gebastelt

Dienstag, Dezember 23, 2014

Für mich ist Weihnachten wirklich die Zeit der Wünsche und netten Zeilen. Ich schreibe grundsätzlich gerne Karten, egal zu welchem Anlass. Und bekomme natürlich auch genau so gerne welche, klar. ;) Doch dieses Jahr habe ich meinen Versand ein wenig abgespeckt. Es gibt Menschen die kriegen sowieso grundsätzlich immer eine Karte, dass sind Verwandte und Freunde die einige Kilometer entfernt wurden, Menschen die mich in meinem Leben ein Stück weit begleitet und beeinflusst haben (Lehrer z.B.) oder eben auch andere Bastelbegeisterte und Blogger. Im Laufe der Zeit habe ich aber gemerkt, dass nicht jeder meine Karten "zu schätzen" weiß. Ihr wisst vielleicht was ich meine… ;)

Also habe ich auch dieses Jahr wieder einige Karten gebastelt und mich auf knapp 10 Karten weniger eingestellt. In Summe sind drei verschiedene Designs entstanden. Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht und ich freue mich das fast alle schon unterwegs sind. Eine handvoll Karten macht sich heute noch auf die Reise und landet dann hoffentlich morgen - am 24.12. - bei den Empfängern unter dem Weihnachtsbaum. Heute zeige ich euch zwei meiner Kartendesigns (sorry für die recht miesen Fotos, die habe ich alle mit dem Handy aufgenommen. Man kann ja nicht immer mit der Spiegelreflexkamera rumlaufen… ;) ), eine Ladung meiner Karten mit Hirsch und pinkfarbenem Doilie habe ich euch schon in der Vergangenheit gezeigt.


Mit Aquarellfarben habe ich für die oben gezeigte Karte einige Blätter Aquarellpapier bemalt und hübsche Effekte eingesetzt. Stempel drauf, Banner aus goldglitzerndem Washi Tape ausgeschnitten, die goldenen Fäden aus dem zweifarbigen Bakers Twine rausgefriemelt und schon ist diese Karte fertig. Ich liebe ja mittlerweile total die Kombination aus Rosa/Pink und Orange/Pfirsich. Und dabei mag ich Orange eigentlich garnicht so gerne… :)

Für ein weiteres Kartendesign habe ich meine Silhouette Portrait angeschmissen und den Schriftzug HO HO HO von Wilna Fürstenberg ausschneiden lassen. Das Geräusch der Silhouette ist so mega lustig (mein Mann meint es klingt als würde ich Trompete spielen üben) und das entgittern ging dann auch recht fix. Diese Karten sind total effektiv und simpel zugleich. Man braucht wirklich nur die Schriftzüge, gemustertes Papier (ich habe hier meine 6x6 Blöcke rausgekramt), Bakers Twine, doppelseitiges Klebeband und den Kleberoller, Kartenrohlinge. That´s it!


Und so sah das dann zwischenzeitlich auf unserem kleinen Esstisch im Wohnzimmer aus. Alles verstreut, zugeschnitten und viele Schnipsel. Egal wie viel Mühe ich mir gebe, sobald ich irgendwo meinen Kram auspacke herrscht sofort das Chaos. Aber egal, ich habe jede Menge Spaß in meinem Bastelchaos! :)


Auf der Rückseite der Karten gibt es dann natürlich auch noch meinen Logostempel. Die Karten habe ich dann von Hand auch noch durchnummeriert, so sieht der Empfänger direkt das seine Karte etwas ganz besonderes ist. Ein Einzelstück, denn auch wenn ich viele Karte in ein und dem selben Stil gemacht habe, ist jede Karte verschieden. 


Und so sahen sie dann fertig aus! Ich finde den Effekt total prima. Der weiße Schriftzug auf dem bunten Papier wirkt total klasse (übrigens sollte man hierbei darauf achten, dass das Pattern Paper nicht zu unruhig ist. Sonst wirkt das ganze visuell leider überhaupt nicht.). Mit dem Bakers Twine in Gold schafft man dann noch einen kleinen Hingucker und es wird insgesamt ein wenig aufgelockert. Ich finde die Karten toll und ich hoffe, dass sich die Empfänger genauso darüber freuen!

Gestern Abend habe ich dann auch mal mit dem Verpacken der Weihnachtsgeschenke begonnen. Seid ihr schon durch oder müsst ihr auch noch? Mir ist mal wieder aufgefallen, dass ich viiiiiel zu wenig Geschenkband habe. Mist! Also werdet ihr mich wohl nach Weihnachten in den Sale-Abteilungen diverser Dekogeschäfte finden… Brauche ja Nachschub. ;) Habt einen tollen Tag, xo Julia

PS: Noch einmal schlafen! :)

5 Liebe Kommentare

  1. Die Aquarellkarte ist richtig schön geworden! Bin ein riesen Fan von dieser Technik. Man kann nie genau vorher sagen, wie das Bild nachher aussieht, aber das Endergebnis ist immer schön!

    Liebe Grüße!
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Karten!
    Ich bin ja so froh immer wieder zusehen dass es nicht nur bei mir so chaotisch aussieht ;o)
    Ich habe bereits alles erledigt, Geschenke und Einkäufe.
    Weihnachtskarten gibt es von mir dieses Jahr keine, das liegt daran dass ich mitten im Umzug stecke...
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für deine hübsche Karte!! Die im ersten Bild sind aber auch wunderschön geworden!! <3
    Schande auf mein Haupt..ich habe, außer für den Verlobten, nicht eine Karte gebastelt :-/

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    ich hab Deinen Blog durch den #BloKoDe gefunden und freu mich gerade über das es ein Blog zum Thema Scrapbooking ist :)
    Ich hab letztes Jahr mit dem Karten basteln usw. Dank Bigshot und Co angefangen, bin aber noch blutiger Anfänger :)
    Bei Deinen Karten fällt mir echt die Kinnlade runter so toll sind die!
    Die Idee mit dem Washitape und dem Banner find ich ja klasse, ich weiß irgendwie nie so recht was ich damit anfangen soll *lach*
    Wünsche dir ein erfolgreiches 2015,
    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank und dir ebenfalls ein erfolgreiches und schönes neues Jahr! :)
      LG Julia

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!