Grußkarten und selbstgemachte Umschläge für frischgebackene Eltern

Montag, Oktober 06, 2014

Ihr kennt das bestimmt, plötzlich werden ganze viele süße kleine Erdenbürger im Freundes- und Bekanntenkreis geboren. Ich liebe es Karten zu verschicken, egal ob Anlass oder nicht. Aber eine Geburt ist doch ein wirklich toller Grund, oder? :) In der Serie *Brighton Pier von Studio Calico gibt es ein Papier mit fröhlichen Birnen drauf. Finde ich total süß und passt zu diesen Karten einfach wunderbar. Und wenn ihr euch zum Vergleich meine Layouts mit der Serie anschaut, seht ihr schnell wie vielseitig sie ist.


Für diese Karten habe ich Pattern Paper (= gemustertes Papier) mit aufgenähten Papierstücken aus der selben Serie aufgenäht. Auch der bestempelte Streifen weißer Cardstock ist aufgenäht und später dann komplett auf den Kartenrohling aufgeklebt.

Die Birnenfigürchen habe ich dann ausgeschnitten und mit 3D-Klebepads aufgeklebt. Das gibt dem ganzen noch ein wenig mehr Tiefe.


Und jetzt kommt der Clou: Was wäre eine Grußkarte ohne passenden Umschlag? Richtig, einfach nur eine Karte. ;) Aus hellgelbem und -blauem Cardstock habe ich mir mein Papier zurecht geschnitten und mit dem Envelope Punch Board (eine Werkzeughilfe mit der man schnell und einfach Umschläge machen kann) in die richtige Form gebracht. 

Für die Einlage mit farbigem Papier habe ich mir in diesem Zuge eine Schablone angefertigt, mit der ich jetzt immer wieder meine eigenen Umschläge mit buntem Inhalt machen kann. ;) Schablone einfach aufs gewünschte Papier legen, drumrum mit einem Stift zeichnen und mit einer Schere ausschneiden. Dann noch festkleben und ihr seid fertig! 


Der kleine Bub ist schon da, das Mädel dürfte bald kommen. :) Sehr aufregend und ich mache mich dann mal ans Karten schreiben. xo Julia

7 Liebe Kommentare

  1. Da ist sie ja, die süße Birne.
    Schöne Karten und die Umschläge mit dem passenden Innenpapier finde ich besonders toll.
    (Direkt einen Knoten ins Ohr gemacht) :)

    AntwortenLöschen
  2. Hach, sind die hübsch! So eine Einlage für Kuverts habe ich kürzlich auch gemacht. Allerdings hatte ich keine Schablone angefertigt, das ist eine gute Idee! :-) Werde ich beim nächsten Mal dann wohl auch machen!
    LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Einlagenschablone ist super! :) Jetzt gehts in Zukunft viel schneller wenn ich Umschläge machen möchte. :)

      Löschen
  3. zuckersüß... also falls ich noch mal nachlegen sollte mit einem zweiten kind, meine Adresse findest du auf meinem blog ;-) hihihihih!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin begeistert, so viele tolle Beiträge in deinem Blog. Ich schaue wirklich gerne vorbei und sehe immer wieder was neues. Die Karten und die selbstgebastelten Umschlägen finde ich, wow. Keine Worte... Ich habe selber Freunde im Bekanntenkreis die gerade Nachwuchs erwarten und genau das wird das richtige sein zum verschenken. Vielen Dank für deinen Beitrag. Lg Fabienne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!