Leuchtende Grußkarten - Do it yourself mit Aquarellfarben

Dienstag, September 23, 2014

Ihr Lieben, ich habe endlich mal wieder mit Aquarellfarben gearbeitet. Was habe ich es vermisst. :) Da kommt in Zukunft bestimmt noch das ein oder andere Projekt. Genug Material habe ich ja.

Eine solche Karte habe ich vor ein paar Monaten auch schon mal auf Instagram gezeigt und war stolz wie Bolle, weil es da das erste Mal klappte auf Papier zu nähen. :) Und da sie so viel Zuspruch bekam, wollte ich euch in einem Tutorial mal zeigen wie das funktioniert.
Ich liebe es wenn sich die Farbe mit Wasser mischt und sich ihren eigenen Weg bahnt. Kennt ihr das? Das macht so Freude dabei zu zu sehen. Und das Schöne: Jede Wolke sieht anders aus. Man kann Wasser hinzu geben, oder wegnehmen. Farbe drauf geben oder auch wieder wegnehmen und dabei zusehen wie eine kleine neue Farbwelt entsteht. Hach... so schön. :)

Das komplette Tutorial findet ihr in der Kartenwerkstatt der Inspirationsgalerie bei der Scrapbook Werkstatt! Dort ist auch eine ausführliche Materialliste für euch. Ich freue mich über euer Feedback und wenn ihr Fragen habt, gerne her damit.

Mein Mann konnte übrigens meine Dateien retten. Er ist einfach der Beste! <3 Nun kann ich mein MacBook Pro einschicken und hoffe das ich es schnell wieder habe. Drückt mir die Daumen! :) Und ich habe ein wenig an meinem Blog gearbeitet. Habt ihr es gesehen? ;)
Habt einen schönen Tag. xo Julia

10 Liebe Kommentare

  1. Wirklich schön.
    Das mag ich auch so an Aquarellfarben, dass man mit wenig Aufwand einen tollen Effekt erzielen kann.Und ich mag auch das zufällige Ergebnis, das entsteht, wenn man der Farbe freien Lauf lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut! Und ich merke immer wieder wie wenig ich damit mache, obwohl ich jahrelang fast täglich damit gearbeitet habe. Glaube da kommt demnächst mehr solche Projekte. ;)

      Löschen
  2. Ja, Aquarellfarben sind echt toll und machen immer was sie wollen. Die Karten sind klasse geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja super, dass dein Mann die Daten retten konnte. Ich kann mir gut vorstellen wie erleichtert du bist!! Die Karten sehen richtig toll aus und das Tutorial werde ich mir direkt mal anschauen!

    Liebe Grüße,
    die Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin absolut erleichtert. Da waren auch viele Arbeiten und Projekte aus meiner Zeit als Freiberuflerin drauf... Die nicht mehr zu haben wären wirklich richtig Mist. :/ Aber ist ja zum Glück gut gegangen. Jetzt muss nur noch die Reparatur schnell gehen. :)
      LG Julia

      Löschen
  4. Hey :)
    ich bin deiner Einladung gefolgt und habe direkt mal den September Sketch umgesetzt :))
    wenn du Interesse hast, dann schau es dir mal an : http://enavve.blogspot.de/2014/09/layout-september.html
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina, dein Layout ist wunderschön geworden. :) Ich mag wie du die Röschen platziert und das Papier zurecht gezupft hast. Hast du deine Umsetzung auch schon an die Scrapbook Werkstatt geschickt? ;) LG Julia

      Löschen
  5. Superschön, Deine Karten!! Finde ja Aquarell auch ganz toll zum verarbeiten und in Verbindung mit dem Vellumpapier muss ich auch mal ausprobieren!!
    Ist mir gleich aufgefallen, dass Dein Blog anders aussieht, toll! Muss ich auch dringend machen, aber an der Umsetzng hapert es dann immer :-/
    Und freut mich, dass Ihr die Daten retten konntet

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für eine schöne und gleichzeitig einfache Idee - Das probier ich auch mal aus, danke! Aber ob ich nen Schriftzug so fein ausgeschnitten kriege? Mal sehen :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!