ONE DAY BABY... {SCRAPBOOKING

Montag, Juli 28, 2014

Das Wochenende war doch wettertechnisch wieder mega, oder? :) Angesagt war Regen, Gewitter, Wolken... Da es aber dann doch so schön war, haben wir uns kurzfristig über unseren Garten her gemacht. Ab ins Bauhaus und nahegelegene Gartencenter und dann waren wir das komplette Wochenende nur noch im Garten anzutreffen. Habt ihr das schöne Wetter auch genutzt?


Ich habe für euch heute mal wieder ein Scrapbooking-Layout, welches ich mit dem aktuellen *Augustkit der Scrapbook-Werkstatt erstellt habe. Es macht dem Namen "Buchstabensuppe" wirklich alle Ehre und ist pickepacke voll mit Buchstaben in allen möglichen Variationen. Daher habe ich mich bei diesem Layout mal an eine größere Auswahl an Alphastickern gewagt und auch damit den kompletten Text geschrieben. 
Manchmal überkommt mich das Fernweh. Aber viel mehr einfach nur die Ruhe. Kein Internet, kein Smartphone, keine brüllenden Nachbarn und auch kein Verkehrslärm. Momente am Meer, wo man nur das Rauschen der Wellen hört beruhigen mich ungemein. Das Foto ist am Flughafen von Palma entstanden, als wir auf den Flieger zurück nach Hause gewartet haben. Quasi ein Abschiedsfoto von unseren Flitterwochen, die wahnsinnig schön waren. :) 

Als ich das Pattern Paper von Echo Park Paper in den Händen hielt hatte ich direkt diese Idee zu einem Layout.  Das Foto einer Großstadt, welches durch die Muster teilweise überdeckt werden, zeigt für mich so ein wenig die Sehnsucht nach Abenteuern. Den Mix aus Entspannung und neugierigem entdecken. Julia Engelmann und ihren Poetry Slam kennt ihr ja bestimmt alle, oder? Es passte so gut zu meinen Emotionen das ich den Anfang für mich als Inspiration genommen habe. Stimmt nicht wortwörtlich überein, aber ich finde es klasse. 


Die Kamera als Aufzählungspunkt fand ich so mega passend. Capture your favorite moments! Und das ist es eigentlich was mich antreibt und warum ich auch mit dem Scrappen angefangen und so einen Spaß damit habe. :) Meine Lieblingsmomente halte ich fest, oder gebe belanglosen Schnappschüssen ein schönes zu Hause in Form von Scrapbooking Layouts und Co. Bei manchen Fotos entwickle ich sogar erst beim verarbeiten eine schöne Erinnerung an den Moment wo es entstand. Zu schnell sind diese doch im richtigen Leben verflogen... Kennt ihr das? Ich schaue es mir an und merke, was in dem Moment als ich das Foto gemacht habe, in mir vorging. Das mag ich so gerne! :)

Wie haltet ihr eure Lieblingsmomente fest? Und habt ihr auch so eine Sehnsucht nach Ruhe?
xo Julia

6 Liebe Kommentare

  1. Sehr schönes Layout! Schon als ich es bei Instagram gesehen habe, kam mir direkt dieses Lied in den Sinn "One day baby we'll be old, oh baby we'll be old and think of all the stories that we could have told..." von Asaf Avidan. Und jetzt hab ich schon wieder n Ohrwurm :D ..hattest du das Lied beim Scrappen im Sinn, oder ist das Zufall? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathleen! :) Ne, ist absolut nicht meine Musikrichtung, auch wenn ich das Lied kenne. Wie gesagt hatte ich Julia Engelmann im Kopf, die natürlich wiederum von dem Lied inspiriert war. Also schließt sich der Kreis irgendwie dann doch wieder. ;)
      xo Julia

      Löschen
  2. Du hast jetzt nicht wirklich das Papier so filigran ausgeschnitten?! O__o
    Respekt für so viel Einsatzbereitschaft! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das grandiose Papier wurde schon mit Großstadt im Hintergrund geliefert. :) Habs lediglich auseinander geschnitten. haha

      Löschen
  3. faaaaaszinierend, Liebes! <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, darüber freue ich mich sehr. Falls du mir eine Frage stellst, schau auf jedenfall noch einmal rein. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten. :)
Hab einen tollen Tag!